Kompetenz in Kunst und Kirche

Hortense von Gelmini

Die Kunst, Gott zu loben

Abstrakte, figürliche und geometrische Formen oftmals in strahlenden Farben vereinen sich zu einer ausdrucksstarken Synthese. Als Bilderkosmos der Verkündigung entstehen Gemälde, Pinsel- und Federzeichungen, oft zyklisch geordnet zu Themen der Schöpfung und der biblischen Botschaft.
Hortense von Gelmini arbeitet seit 1976 als bildende Künstlerin. Sie schafft u.a. Gemälde, Gemäldezyklen und Altarretabeln und gestaltet Kirchräume von Innen und Außen. Ihr Oeuvre umfaßt über 800 Gemälde und Zeichnungen sowie Computergrafiken, philosophische und theologische Essays, Aphorismen und Gedichte.

» Biografie

» Bildergalerie