Kompetenz in Kunst und Kirche

Werner Persy

Zentralstation Mensch

Werner Persy versteht es, seine biblischen Gestalten bildlich eindrucksvoll darzustellen, wobei er ganz dem Satz dem Gregor dem Großen folgt: „Die der Schrift Unkundigen müssen auf den Wänden durch Sehen lesen, was sie in den Büchern nicht zu lesen vermögen.“ Im Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens steht immer der Mensch.

Werner Persy variiert, experimentiert, lässt jeder Farbe ihren symbolischen Wert und fügt sie als Kontext gleichsam mit ein. Sein künstlerische Betätigungsfeld ist weit gesteckt: Zeichnungen, Aquarelle, Tafelbilder, Grafik in jeder Form (vor allem der Holzschnitt), Wandmalerei, Mosaik und Glasfenster.

Das umfangreiche Holzschnittwerk Werner Persys zeigt die künstlerische Vielfalt dieser Technik vor Augen führt. Der Holzschnitt zwingt zur knappen Formulierung, zur Betonung des Wesentlichen. Werner Persy gelingt es, dem Holz nicht nur die hartgewinkelte, bewegte Linie abzugewinnen, er bezieht die gewachsene Maserung des Holzes mit ein, lässt wellenbewegte Rundungen entstehen.

» Biografie

» Bildergalerie